Versandkostenfreie Lieferung Sichere Zahlungsarten Hotline 06181 - 5759590
START > News

Die top 5 Supplements für deine Diät!

13 September 2017

Läuft es nicht so recht mit deiner Diät? Trainierst du hart, ernährst dich sauber aber es will einfach nicht so recht klappen?

 

Vielleicht brauchst du ein wenig Hilfe. Im Folgenden zeige ich dir die top 5 Supplements, die deine Diät wieder anfeuern und ins Laufen bringen!

            

        

1. Pre-Workout Booster

        

Du fragst dich vermutlich, warum du gerade in der Diät einen Booster nehmen solltest. Hat der nicht zusätzliche Kalorien, die du dir sparen könntest?

 

Das mag stimmen (wenn auch nicht viele Kalorien), aber ein Booster kann dir gerade gegen Ende der Diät dabei helfen, dein Training wieder auf das alte Niveau zu heben.

 

Du kennst das vielleicht: Wenn sich die Diät (und auch die Kohlenhydrate) langsam, aber sicher dem Ende neigen, büßt du einiges an Kraft ein. Du musst das Gewicht verringern und schaffst trotzdem nicht die gewohnte Anzahl an Wiederholungen. Genau dann kann ein Booster helfen, dein Niveau zu halten.

 

Gerade in der Diät ist es wichtig unserem Körper zu signalisieren, dass wir die Muskelmasse noch benötigen. Dieser hat aber keinen Grund Muskulatur zu erhalten, wenn wir mit sehr viel weniger Gewicht trainieren müssen. Daher kann dir ein Booster dabei helfen, trotz geringer Kalorien und Kohlenhydrate, deine Leistung und Muskelmasse zu erhalten. Aber bitte nicht jeden Tag benutzen!

            

        

2. Fat Burner

        

Der Name ist ein wenig irreführend, aber dennoch kann dich ein solches Supplement in der Diät unterstützen. Dafür müssen wir erst mal die Frage klären, was ein Fat Burner überhaupt ist.

 

Ein Fat Burner ist lediglich eine Zusammenstellung aus verschiedenen Gewürzen, Kräutern und ggf. Extrakten. Oftmals verwendete Zutaten sind unter anderem

 

  • Chili
  • Ingwer
  • Grüner Tee Extrakt
  • Koffein

 

Du siehst also, nichts Magisches, das wie von alleine dein Fett zum schmelzen bringt. Es handelt sich um gewöhnliche Zutaten, die man auch häufig einzeln in der eigenen Küche findet. 

 

Zutaten wie Chili oder Ingwer regen die Thermogenese, als Wärmebildung des Körpers an, welcher infolgedessen wieder abgekühlt werden muss. Dieser Prozess benötigt Energie. Weiterhin können dir die einzelnen Zutaten einen Energieschub verleihen, sodass du härter trainieren kannst (beispielsweise Koffein).

 

Rein theoretisch könntest du dir deinen eigenen Fat Burner basteln und jeden Tag all diese Gewürze und Kräuter zu dir nehmen, aber das ist ein sehr großer Aufwand. Beständig und in der richtigen Dosierung aufgenommen, kann (!) dir ein Fat Burner beim Abnehmen helfen. Sport treiben und dich ausgewogen ernähren musst du dich aber dennoch ;). 

            

        

3. Caseinprotein

        

Ein gutes Proteinpulver findet man eigentlich bei jedermann auf dem Ernährungsplan. Schnell getrunken, hochwertige Proteine und schmeckt wunderbar. Aber meistens handelt es sich dabei um ein Whey Konzentrat oder Whey Isolat. Ich spreche mich bewusst für das Casein aus.

 

Casein hat den Vorteil, dass es sehr viel dickflüssiger wird, als herkömmliches Whey. Wenn du schrittweise Wasser hinzugibst und immer weiter rührst, kannst du daraus einen richtigen Proteinpudding herstellen, den du löffeln kannst. Das funktioniert mit Whey leider nicht.

 

Das ist insofern ein Vorteil, als dass es sehr viel stärker sättigt und sich wie eine echte Mahlzeit anfühlt. Ein Proteinshake, so lecker und sinnvoll er auch ist, fühlt sich oftmals nicht wirklich wie eine Mahlzeit an. Gerade in der Diät. Wenn man seinen Shake aber nun wie einen Pudding löffeln kann, sieht das ganz anders aus!

 

Ein Casein-Proteinpudding eignet sich ideal als letzte Mahlzeit des Tages, da dieser eine höhere Verweildauer im Magen aufweist und den Körper kontinuierlich (während dem Schlafen) mit Aminosäuren versorgt. Unverzichtbar!

            

        

4. HMB

        

Fragst du einen beliebigen Profi-Bodybuilder deines Vertrauens, welches Supplement für ihn unverzichtbar ist, antwortet er fast immer mit “BCAA für den Muskelschutz”.

 

BCAA ist ein wunderbares Supplement (die mit Geschmack eignen sich hervorragend für während dem Training!), aber wenn es dir um den Muskelerhalt geht, solltest du einmal HMB testen. Dabei handelt es sich um ein Derivat (also um einen Abkömmling) der wichtigen Aminosäure Leucin, welcher die muskelerhaltenden Eigenschaften zugesprochen werden.

 

Das Problem mit Leucin ist allerdings, dass es den Insulinspiegel stark ansteigen lässt. Genau hier liegt der Vorteil von HMB, denn HMB ist anti-katabol, aber nicht anabol. Das bedeutet, dass es den Muskelabbau verhindert (anti-katabol), aber gleichzeitig nicht den Insulinspiegel erhöht (anabol). Damit eignet es sich ideal für gefastetes Training oder für den Muskelerhalt generell. 

 

Tipp am Rande: HMB immer in Kapselform kaufen. Das Pulver schmeckt scheußlich!

            

        

5. Multivitamin

        

Das ist vielleicht für den ein oder anderen eine Überraschung. Ein Multivitamin für die Diät? Wie kann mich ein Multivitamin beim Abnehmen unterstützen? Nun…

 

Dein Mikronährstoffhaushalt ist ebenfalls sehr, sehr wichtig. Es kommt nicht nur drauf an, dass Protein, Kohlenhydrate und Fett optimal aufeinander abgestimmt sind, sondern auch, ob dein Mineral- und Vitaminhaushalt gedeckt ist. Mikronährstoffe werden für tausende Körperfunktionen gebraucht (Zink ist beispielsweise am Wachstum von Haut, Haaren und Nägel beteiligt), daher liegt es in deinem besten Interesse, ausreichend Gemüse zu essen.

 

Wer jeden Tag buntes Gemüse isst, sollte damit auch kaum Probleme bekommen. Ein Problem entsteht nur dann, wenn wir schlichtweg nicht mehr genügend Kalorien zur Verfügung haben, um ausreichend Mikronährstoffe aufzunehmen - wie es in Endphasen der Diät häufig der Fall ist. Dann empfiehlt sich ein Multivitamin, um eventuelle Mängel auszugleichen.

            

        

Abschließende Worte

        

Das sind die Top 5 Supplemente, damit deine Diät erfolgreich wird. Vielleicht war ja die ein oder andere Empfehlung dabei, die du noch nicht kanntest und mal ausprobierst. Ich möchte dir ans Herz legen, einmal Caseinprotein anstatt Whey zu benutzen, falls du in der Diät öfter mit Hunger zu kämpfen hast. Du wirst den Unterschied garantiert merken!

            

        

GALERIE

ZURÜCK ZU DEN NEWS  ›

Andere News